Ein Kuschel-Renfrew!

On 27. Dezember 2013 by Schnitterling

Ich hoffe Ihr hattet alle eine wunderschöne Weihnachtszeit! Wir haben unsrer Zeit wunderbar mit unseren Familien genossen. Das einzige was noch fehlt ist der Schnee 😀

IMG_5302

Diesen unglaublich gemütlichen und warmen Pulli habe ich eigentlich schon im September genäht und fotografiert, als es noch viel zu warm dafür war. Aber jetzt ist er genau richtig! Perfekt für einen verregneten, kalten Tag, den man auf der Couch verbringt. Und wenn der Winterschnee auch bei uns Einzug hält erst recht!

Wie der Titel schon sagt habe ich mal wieder den Renfrew T-shirt Schnitt verwendet. Nur habe ich ihn diesmal mit Kragen, langen Ärmeln und aus dickem weichem Fleece genäht.

Ich habe dieselben abgeänderten Schnittteile verwendet, wie schon beim Renfrew-Kleid, nur ohne Rock natürlich. Den Bund habe ich etwas verbreitert, damit der Pulli insgesamt etwas länger wird. Damit ich bequem noch T-shirts darunter tragen kann, habe ich mit nur 1cm Nahtzugabe genäht, statt der im Schnitt enthaltenen 1,5cm. Dadurch sitzt er etwas lockerer.

IMG_5291

Der Kragen wäre aus zwei Schichten Fleece viel zu dick geworden. Deshalb habe ich die Unterseite aus Baumwolljersey zugeschnitten. Ich liebe es wenn das süße Punktemuster ein bisschen hervorscheint :D!

IMG_5294

Wenn ich zu Hause durch die Wohnung laufe habe ich immer gerne einige Kleinigkeiten bei mir, wie z.B. Taschentücher und meinen iPod. Was gibt es also praktischeres als Taschen? Leider habe ich vergessen Fotos zu machen, während ich die Kängurutasche genäht habe, aber ich versuche mal zu beschreiben, wie ich vorgegangen bin:

– zuerst habe ich die Form der Kängurutasche von einem anderen Pulli abgepaust und das Ganze ein bisschen begradigt, und Nahtzugaben hinzugefügt (oben und seitlich 1,5cm, an den schrägen Eingriffkanten 2cm).

– das Teil aus Fleece zugeschnitten und an der unteren Kante die Mitte markiert.

– die schrägen Eingriffkanten nach hinten umgeschlagen und mit der Zwillingsnadel gesäumt.

– die Tasche mittig an die untere Kante des Vorderteils gesteckt und dabei die seitlichen und oberen Kanten 1,5cm nach innen geschlagen.

– seitlich und oben mit der Zwillingsnadel festgesteppt.

Wie ihr seht ist es ziemlich unkompliziert. Da meine  Mutter sich auch schon einen ähnlichen Pulli gewünscht hatte, werde ich hier bei Gelegenheit noch Fotos von einem weiteren Kuschel-Renfrew einfügen.

IMG_5296

Kurzer Themenwechsel: Ich befinde mich leider gerade in einem tiefen Nähloch. Ich habe schon seit Wochen keinen Antrieb mehr mich an die Nähmaschine zu setzen. Kennt ihr das? Ich finde das ziemlich deprimierend. Andererseits werde ich in den nächsten Wochen  wahrscheinlich sowieso nicht viel Zeit zum Nähen haben. Aber so wie ich mich kenne packt mich das Nähfieber mal wieder direkt vor der Klausurenphase  😉

Statt zu nähen, stricke ich zur Zeit viel lieber. Wenn es euch interessiert, könnt ihr euch meine Strickprojekte auf Ravelry anschauen :)

IMG_5285

Was wäre ein Näh-Blog ohne Katzenfotos?

Wenn ihr noch Nählust verspürt und für den kalten Winter einen warmen Kuschelpulli braucht, dann bestellt euch am besten gleich den tollen Renfrew Schnitt von Sewaholic in unserem Shop! :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>