Meikes erstes Cambie Dress

On 5. Juli 2013 by Schnitterling

Hallo, liebe Leser!

Hier ist mein erstes Kleid nach dem Sewaholic Cambie Schnittmuster:

Cambie 1.1

Ich liebe mein Cambie! Vor allem den Herzausschnitt. Was mir nicht so gut gelungen ist, sind die Taschen. Die Kanten haben sich ziemlich ausgedehnt, weil sie diagonal zum Fadenlauf sind, und stehen jetzt ein bisschen ab. Das kann auch daran liegen, dass mein Stoff so dünn ist. Die Taschenbeutel fühlen sich auch nicht gerade stabil an. Vielleicht hätte ich sie mit einer zweiten Lage Stoff unterfüttern sollen. Mit festeren Stoffen funktioniert das sicherlich besser. Das nächste Mal werde ich auf jeden Fall eine Stabilisierungsnaht an die Kante nähen, oder sie mit Nahtband oder Vlieselineformband verstärken.

Ich liege in der Maßtabelle eigentlich fast genau bei der Größe 14. Die Testversion, die ich glücklicherweise genäht habe, war aber viel zu groß. (Dieses Kleid hat mich auch davon überzeugt ab jetzt immer eine Testversion zu nähen, bevor ich meinen richtigen Stoff zuschneide! Zum Testen benutze ich übrigens den billigen Baumwollstoff von Ikea). Ich habe das Ganze also noch mal in Größe 12 abgepaust und zusammengenäht. Und, tada! Es passt (fast) perfekt! Ich musste nur noch das Oberteil um 1,5cm kürzen, weil der Taillenbund minimal zu tief saß. Tasia zeigt hier wie man das richtig macht. Um das Kleid ein bisschen bequemer und alltagstauglicher zu machen, hab ich die Seitennähte ab unter der Brust noch jeweils 5mm verbreitert, also insgesamt ungefähr 2cm an Weite hinzugefügt. Entsprechend musste ich natürlich auch den Taillenbund um 2cm verlängern. Außerdem habe ich Gürtelschlaufen mit eingenäht, damit der Gürtel da bleibt wo er soll. Ich habe sie einfach beim annähen des Taillenbundes mit gefasst. Sie sitzen direkt neben den Abnähern.

Cambie 1 Gürtelschlaufe

Der Stoff ist weiche fließende Viskose. Für das Oberteil des Kleides hatte der Stoff alleine zu wenig Struktur, deshalb habe ich ihn mit einem Baumwollstoff, den ich noch in meiner Stoffkiste hatte, unterfüttert. Das heißt, ich habe die Schnittteile aus beiden Stoffen zugeschnitten, übereinander gelegt und jeweils wie eine Lage Stoff verarbeitet. Für das Futter im Oberteil habe ich den gleichen Stoff benutzt und für das Rockteil einen alten Rock recyclet. So sieht das Kleid von innen aus:

 Cambie 1 Futter

Wunderschön sauber und professionell!

IMG_5298

Ich habe keinen Nahtverdeckten Reißverschluss benutzt, sondern einen ganz normalen per Hand angenäht. Das sieht zwar von innen vielleicht nicht so sauber aus, ist aber trotzdem super! Ganz ohne Flucherei und mehrmaliges Auftrennen haben auf Anhieb alle Nähte, Ecken und Kanten perfekt aufeinander gepasst! Hier seht ihr, wie diese Technik funktioniert, und hier wie man das Cambie vorher zusammenbauen muss. Im Prinzip lässt man den Reißverschluss weg und näht die Kanten einfach so zu. Die Bilder sind in beiden Tutorials ziemlich selbsterklärend.

Cambie 1 RV 1

Diese Stiche sind sehr viel stabiler, als sie aussehen!

 

Cambie 1 RV 2

Von außen sind die Stiche kaum zu sehen!

Das Zusammennähen des Cambies war überhaupt kein Problem. Ich dachte eigentlich, ich würde mich mit dem Kleid etwas (über)fordern, weil es auch in der Anleitung ziemlich kompliziert aussah. Aber sobald ich am Nähen war und das Teil vor mir liegen hatte, machte alles Sinn und war total logisch. Ein etwas erfahrenerer/ambitionierter Anfänger dürfte also keine Probleme haben das Cambie zu nähen!

Das Tolle an den Ärmeln ist, dass man sie erst ganz am Schluss am Vorderteil festnäht. Man kann also das fast fertige Kleid anprobieren und die Ärmel, wenn nötig, anpassen, um die Ausschnitttiefe zu verändern oder irgendwelches Abstehen zu beheben.

IMG_4601

Ich will mir auch unbedingt bald noch ein Cambie mit süßem Cupcake-Rock nähen (solche weiten puffigen Röcke erinnern mich immer an Cupcakes ;) ).

Wenn ihr jetzt auch Lust bekommen habt, euch ein wunderschönes Cambie Kleid zu nähen, bestellt euch das Schnittmuster in unserem Shop. Dann ist es schon in ein paar Tagen bei euch! Wenn ihr lieber ein T-Shirt nähen wollt, dann schaut euch diesen Blogpost über das Renfrew Top von mir an.

Ein schönes Wochenende wünscht euch

eure Meike

 

PS: Mehr Nähprojekte von mir findet ihr hier.

12 Responses to “Meikes erstes Cambie Dress”

  • Hi Meike,
    da lass ich doch gleich mal ein Antwort bei dir da. Dein Cambie ist ja auch richtig klasse und steht dir super! Ich habe gerade auch ein Kleid mit Gürtelschlaufen genäht und mich gefragt, warum ich das nicht eigentlich immer mache. Schon praktisch die Dinger!

    Jedenfalls hatte ich den Stoff für mein Cambie in der Kölner Filiale von Alfatex gekauft. Ich war seitdem schon öfters mal wieder dort, ich glaube aber nicht dass ich den Stoff nochmal da gesehen habe.

    Ich hab auch gleich mal euren Newsletter abonniert. Find ich gut, dass jetzt auch langsam mal mehr ausländische Schnitte in Deutschland vertrieben werden. Ich wünsche euch viel Erfolg mit eurem Shop!

    LG

  • Hallo! Hier ist Tabea vom Grillen neulich. :)

    Das Kleid ist wunderschön und wirklich toll gelungen! Das Futter sieht richtig gut aus, ich kriege das nie so sauber hin … Der Stoff ist auch sehr süß. Und man sollte es nicht glauben, aber den Cambie-Schnitt habe ich unter meinen Bookmarks für Schnittmuster – das wird also bei Gelegenheit dann bei euch bestellt. ;)

    • Hey Tabea!
      Danke für deinen Kommentar!
      Unser Spamfilter hat ganz viele Kommentare gefressen, deshalb antworte ich jetzt erst!
      Dass das Futter so toll aussieht, liegt hier an dem tollen Schnitt! Das wird automatisch so, wenn du alles so machst, wie es in der Anleitung steht :) .
      Ich muss mir jetzt auch gleich mal deinen Blog anschauen gehen!

  • Hach, dieses Cambie ist ja wirklich schön! Und die Idee mit den Gürtelschlaufen muss ich mir merken.
    Ich habe mir letztens bei euch den Schnitt für das Kleid gekauft und mein erstes Cambie Dress ist pünktlich zu Karneval fertig geworden:
    http://goldengelchen.blogspot.de/2014/03/mein-karnevals-cambie-dress-foto-der.html

    Ich habe gesehen, dass ihr ein paar verschiedene Cambie Dresses auf eurem Pinterest Board sammelt – kann ich da mein Kleid selbst pinnen oder macht ihr das (wenn ihr das dadrauf haben wollt :-) ?

    Viele Grüße,
    Goldengelchen

    • Hey Goldengelchen!
      Danke schön!
      Dein Faschings-Cambie ist ja mal super süß geworden!
      Ich hab es auch gleich mal gepinnt :)
      Gruß, Meike

  • Witzig, jetzt finde ich dich schon wieder :) Dein Cambie sieht so super aus. Ich verzweifle seit Wochen an diesem Schnitt, es will einfach nicht so sitzen wie es soll. (Hab schon drei Proben gemacht…. Äh ja.)
    Liebe Grüße!

    • Hey Doro,
      das ist ja nervig! Ich kenne das Gefühl, mir geht es mit einem anderen Kleid gerade genauso.
      Was passt denn an deinem Cambie nicht? Ich bin zwar keine Expertin im Schnitte Abändern, aber vielleicht kann ich dir doch irgendeinen Tipp aus meiner Erfahrung mit dem Schnitt geben.
      Leibe Grüße, Meike

      • Ich glaube, meine Oberweite ist das Problem. Eigentlich bin ich size 10, aber die Brust ist dann zu eng, 12 und 14 passen aber sonst nicht so gut da zu groß. Es müsste was geben, das nur den Brustbereich verbreitert.
        Naja, aber noch geb ich nicht auf! :)

        • Ich glaub dann könnte dir ein “Full Bust Adjustment” (FBA) helfen. Dadurch wird mehr Platz im Brustbereich geschaffen, ohne den Rest des Kleides größer zu machen. Ich habe es noch nie gemacht, aber wenn du mal danach googlest findest du sicher viele gute Anleitungen. :)

          • Huch, das klingt kompliziert. Da geh ich gleich mal gucken. Danke für den Tipp! LG

Trackbacks & Pings

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>